Mrz 04
dhabermann

Vorbereitungen

Weltreise?
Weltreise!

…was brauche ich?

…was muss ich besorgen?

…was muss ich alles erledigen?

Viele Fragen –> Welcome to google! Das Problem: man findet nicht nur eine Antwort, sondern Tausende… Und Tausende, die das Gleiche machen, aber doch anders. Also heißt es recherchieren, lesen, merken, notieren und dann selbst Gedanken machen. Welche Bedingungen gelten für mich? Was passiert z. B. mit meiner Lebensversicherung? Gilt meine Haftplicht weltweit? Was passiert, wenn ich einen Zwischenstopp in Deutschland mache? Wo ist egtl. mein Wohnsitz? Ich will nicht auf einzelne Listen eingehen oder im Detail erwähnen, was alles zu erledigen ist. Hierfür gibt´s wirklich großartige Seite wie z. B.  www.weltreise-info.de oder www.planetbackpack.de

 

Hier aber mal ein Auszug:

– Kündigen

– Arbeitslos melden

– Krankenkasse informieren

– Rentenversicherung?

– Lebensversicherung?

– Sparverträge?

– Auslandskrankenversicherung?

– Reiseunfallversicherung?

– Haftpflichtversicherung weltweit?

– Routing planen

– Sparen!!!

– danach Konto einrichten und die Kohle immer gleich überweisen

– 2. Kreditkarte beantragen?

– So ziemlich alle Impfungen, die es gibt

– Internationaler Führerschein

– Auto verkaufen

– Wohnung vermieten

– Verschiedene Arzttermine

– Visa beantragen (wie viele Visa benötige ich überhaupt? Reicht mein Pass?)

– Steuererklärung

– Kopien & Scannen aller wichtigen Dokumenten

– Listen anfertigen

– Route planen

– Budget pro Tag / pro Land berechnen

– Blog erstellen

– Equipment kaufen

– Amazon Prime Account (für kurzfristige Bestellungen :) )

– Skype einrichten

– etc.

 

Die Liste geht ins Endlose weiter und ja, es gibt wirklich viel zu organisieren und zu tun. Entspannen is wohl erst später…

 

 

dhabermann
About the Author:
gelernter Reiseverkehrskaufmann, Weltenbummler und leidenschaftlicher Hobbyfotograf


1 Comments:

  1. Mila
    März 21, 2015
    Reply

    Hi Dominik
    Ein Reise-Tipp ist mir doch noch eingefallen, weil ich gerade einen Artikel drüber für die SZ geschrieben habe: Registrier dich mal bei http://www.sofarsounds.com, dann kannst du dir weltweit in verschiedenen Städten Wohnzimmer-Konzerte anschauen. Wird überall von freiwilligen Musikfans organisiert und ist ein toller Weg, in den Städten, in denen du vorbei kommst, nette, kreative Leute kennenzulernen und lokale Bands/Musik zu entdecken. Einmal pro Monat kriegt man eine Liste der Konzerttermine weltweit per Email, wenn du zu einem gehen willst, musst du dich für diese Stadt kurz und überzeugend für einen Gästelistenplatz „bewerben“ (Aber als Rumreisender hat man sicher gute Chancen). Eine Woche vorher kriegst du Bescheid, ob du dabei bist, einen Tag vorher die Adresse – und welche drei Musiker spielen, ist eine Überraschung. Gibt auch zu allen Städten facebook-Seiten.
    Und freiwillige Fotografen, die das Ganze dokumentieren, werden auch immer gesucht :-) Durch die Facebook-Verbreitung führt das dann auch zu ein bisschen Werbung für die Bilder und den Namen.
    In Istanbul ist Sofar zum Beispiel ein riesiger Boom (entsprechend schwer, rein zu kommen), in Südamerika auch. Ich war bisher nur bei einem Konzert ist München – aber das war echt ein Erlebnis. Und lustigerweise waren auch dort viele Weltenbummler aus anderen Ländern. Also vielleicht klappts ja bei dir auch irgendwo :-)
    Viel Spaß


Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.